Sternzeichen Heilstein Jungfrau

Monatsstein September, Heilstein Sternzeichen JungfrauTigerauge

Tigerauge wurde in der Antike von vielen Völkern als Schutzstein gegen Böses eingesetzt. Man glaubte, dass man mit Hilfe des Steines Gefahren frühzeitiger erkennen könne. In arabischen Ländern galt er als ein Stein der Männlichkeit und Entschlossenheit.

Der Name Tigerauge ist aufgrund des Effektes entstanden, der bei der Betrachtung von zum Beispiel als Cabochon gearbeiteten Tigeraugen entstehen kann: Man hat den Eindruck in das Auge einer Raubkatze zu blicken.

Das Tigerauge gehört zur Quarzgruppe und zur Mineralklasse der Oxide. Es ist ein Verwitterungsprodukt des blauen Falkenauges.
Das Tigerauge findet man vorwiegend in Westaustralien und Südafrika.

Insbesondere gilt das Tigerauge als entzündungs-hemmend, z.B. bei Gelenksentzündungen, Entzündungen nach Verletzungen, Entzündungen durch Allergien. Deshalb wird Tigerauge auch gerne als Unterstützung nach Operationen angewendet, um mit seiner Wirkung den Heilungsprozess zu unterstützen.

Auf seelischer Ebene soll das Tigerauge dazu beitragen, Gedanken zu ordnen, Erkenntnisse zur Problemlösung von schwierigen Situationen schneller zu erhalten und scharfsinnig, Prioritäten zu setzen. Das Tigerauge steht nach wie vor in dem Ruf, Konzentration zu fördern, zum Beispiel beim Lernen. Es soll depressive Zustände lindern und neue Zuversicht schenken.

Das Tigerauge wird dem Nabel- und Herz-Chakra und dem Sternzeichen Jungfrau (24.08.-21.09.) zugeordnet.

Tigerauge sollte regelmäßig mit handwarmen Wasser -ohne Zugabe von Seife oder anderen Mitteln- gereinigt werden.

Die Steine wurden auf goldenem Olibanum-Weihrauch fotografiert, der universell für alle Rituale zur Energiefreisetzung geräuchert werden kann.